Physiotherapie











Privatpraxis für Physiotherapie

                und Massage


- die schnellsten Hausbesuche -

Karlsruhe-Rastatt-Baden-Baden         

07222-37012/0176-51077571

E-Mail.:ph.redweik@online.de









Hausbesuche: 

Allgemeine Krankengymnastik, KG-ZNS nach Bobath, Atemgymnastik, Manuelle Therapie,                    Manuelle Lymphdrainage, Klassische Massage, Fußgesundheit-Fußpflege


Domäne der Physiotherapie  Faszien - und Triggerpunkt Therapie:

Schmerzreduktion, Körperhaltung, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer


Faszien sind das Organ der Körperhaltung.

Ein gut trainiertes und integriertes  Muskel - Faszien System beeinflusst die Durchblutung, Kraftentwicklung,  Kraftübertragung, die Feinabstimmung der Bewegung nachhaltig.                              Schmerzen in Faszien und Muskeln können sich auflösen, Stoffwechsel und Immunsystem                  werden aktiviert durch:


  • Verbesserung der Flexibilität und Beweglichkeit der Faszien
  • Schmerzlinderung durch Reduktion von Entzündungen, gezielte Massage von Triggerpunkten
  • verbesserte Leistungsfähigkeit durch bessere Beweglichkeit, Vermeidung von Verletzungen
  • Unterstützung bei der Rehabilitation von Verletzungen und Erkrankungen


Welche Bedeutung haben Faszien für die Beweglichkeit?

Faszien spielen eine wichtige Rolle bei der Beweglichkeit und Haltung des Körpers.                                   Wenn Faszien in ihrer Struktur verändert sind, können sie die Beweglichkeit einschränken und zu Schmerzen führen. Wenn Faszien jedoch flexibel und gut hydriert sind, können sie die Beweglichkeit fördern und Verletzungen vorbeugen. Faszien Behandlung kann dazu beitragen,                                             die Flexibilität und Beweglichkeit der Faszien zu verbessern und somit helfen,                                                 die Körperhaltung und Leistungsfähigkeit zu steigern.


Was kostet eine Faszien-Triggertherapie?

Wenn von einem Arzt "Manuelle Therapie" privat verschrieben wurde,                                                           kann es von der privaten Krankenversicherung bezahlt werden.


Privatversicherte

Sie erhalten mit der ärztlichen Verordnung  eine Rechnung laut privater Honorarvereinbarung,                  die sie selbst bezahlen und anschließend bei ihrer privaten Krankenversicherung einreichen.